Das russische Bankensystem

                                                                                                                                                                                Dynamik des russischen Bankensektors 2009-2013 Milliarden Rubel.

2012 wurde die Entwicklung des russischen Bankensektors von der allgemein positiven gesamtwirtschaftlichen Dynamik geprägt: das BIP-Wachstum betrug 3,4%, die Investitionen in das Anlagevermögen – 6,7%, Industriekapazitäten wurden auf dem höchsten Niveau in den letzten Jahren ausgelastet, Arbeitslosigkeit erreichte einen rekordniedrigsten Punkt.


Darüber hinaus wurde die Entwicklung des Bankensektors durch folgende wichtige positive Tendenzen gekennzeichnet: Vermögenswerte der Kreditinstitute sind um rund 19% gestiegen, das Vermögen – um 17%, und Geldanlagen der Bevölkerung – um 20%. Mit der stabilen Qualität des Kreditportfolios wurde ein Rekordgewinn von mehr als 1 Billionen Rubel erwirtschaft.


Derzeit gibt es in Russland 885 Banken.

 

Gute Ergebnisse im Finanzenbereich räumen Chancen für Kapitalisierungssteigerung der Finanzinstitute ein. Das ist besonders wichtig im Zusammenhang mit der in den nächsten Jahren kommenden Implementierung von internationalen Anforderungen an Kapitalqualität und Ausstattung (Basel III).