Festgelder

Genießen Sie die Einlagensicherungsvorteile und erwirtschaften Sie eine jährliche Rendite von bis zu 12,75% in Rubel, 4,25% in Dollar und 4% in Euro.

Wir erledigen alle restlichen Formalitäten:
  • Die für die Festgeldkontoeröffnung notwendigen Unterlagen werden für Sie vorbereitet;
  • Die besten Geldanlagemöglichkeiten bei einer russischen Bank werden für Sie ausgesucht;
  • Die Teilnahme des Finanzinstitutes an der Einlagensicherung wird geprüft und sichergestellt;
  • Ein Festgeldkonto wird auf ihren Namen eröffnet und die für die Kontoverwaltung notwendigen Bankangaben werden an Sie weitergeleitet;
  • Alle Ihre Unterlagen werden sachgemäß ins Russische übersetzt;
  • Alle Angelegenheiten bezüglich der 100-prozentigen Einlagenentschädigung im Versicherungsfall werden mit unserer Hilfe geregelt;
  • Wir werden für Sie solche Festgeld-Angebote finden, die eine Überschreitung der Sicherungsgrenze (≈25 000$) unter der Beibehaltung von 100-prozentigen Einlagensicherung erlauben.

           Zur Bestellungsaufgabe

Datenschutzgarantie.

InvestRiskFree schützt Ihre persönlichen und finanziellen Daten. Anleger und Kontoinhaber verfügen über keine Informationen bezüglich der anderen Anleger und Kontoinhaber. Wir verkaufen nicht, verbreiten nicht und leiten Ihre persönlichen Daten an dritte Personen nicht weiter. Ihre persönlichen Daten werden nur an die von Ihnen gewählten Bank für die Festgeldkontoeröffnung weitergegeben.

           Datenschutz


Wir sind offen und transparent.  
Wir würden uns darüber freuen, die Informationen über unser Projekt Ihnen mitteilen und auf alle Ihre Fragen antworten zu können.

           Nehmen Sie Kontakt mit uns jederzeit auf


Wichtige Informationen.  

Die Einführung einer gesetzlichen Einlagensicherung ist ein staatliches Sonderprogramm, das auf Grund des Gesetzes über die Einlagensicherung von natürlichen Personen bei den Banken der Russischen Föderation vom 23. Dezember 2003 umgesetzt wird. 

Die Einlagensicherung hat zum Ziel Festgelder und Festgeldkontoinhaber/Anleger bei den Banken innerhalb der Russischen Föderation zu schützen.

Zurzeit sind die Anleger von 862 Banken, die sich an der Einlagensicherung beteiligen, in Schutz genommen (nach Angaben vom 19. Dezember 2014).

Der Schutz von finanziellen Interessen der Bürger ist eine der wichtigsten Sozialaufgaben eines Staates. Die Einlagensicherung funktioniert in mehr als 100 Ländern der Welt, unter anderem in allen EU-Staaten, in den USA, Japan und Brasilien.

Die Einlagensicherung funktioniert auf folgende Weise: im Versicherungsfall (der Bank wird die Lizenz entzogen) bekommt der Festgeldkontoinhaber/Anleger dieser Bank kurzfristig eine Einlagenentschädigung in festgelegter Höhe. 

Die Einlagensicherung benötigt keinen zusätzlichen Einlagensicherungsvertrag und tritt in Kraft entsprechend dem Gesetz. Die vom Staat speziell gegründete Agentur für Einlagensicherung zahlt dem Anleger die Summe seiner Einlagen für die Bank zurück.

Zurzeit beträgt die Entschädigungsgröße laut Gesetz 100% der Einlagensumme, aber nicht mehr als 1.400.000 Rubel. Bei der Berechnung der Entschädigung werden die Währungseinlagen nach dem Umrechnungskurs der Zentralbank der Russischen Föderation zum Zeitpunkt des Versicherungsfalls umgerechnet.

Die Sicherungsgrenze bei einer Bank liegt bei 1.400.000 Rubel. Aber wenn der Anleger Festgeldkonten bei mehreren Banken besitzt, beträgt die Entschädigungsgröße bei jeder Bank maximal 1.400.000 Rubel.

Die Teilnahme an der Einlagensicherung ist für alle Banken, die mit privaten Geldanlagen/Festgeldern arbeiten, verbindlich. Die Geldanlagen gelten als abgesichert ab dem Zeitpunkt, an dem die Bank ins Register der Teilnahmebanken eingetragen wurde.

Der Einlagensicherungsfonds ist die finanzielle Grundlage des Einlagensicherungssystems, auf dessen Kosten Einlagenentschädigungen gezahlt und die damit verbundenen organisatorischen Ausgaben beglichen werden können. 

Zu den Hauptfinanzquellen des Fonds gehören Beiträge der Teilnahmebanken, Einlagenerträge von den vorübergehend freien Mittel des Fonds, Sacheinlagen der Russischen Föderation.

Beiträge sind für alle Banken einheitlich und werden von ihnen vierteljährlich eingezahlt. Der Beitragssatz wird vom Board of Directors der Agentur für Einlagensicherung festgelegt. Normalerweise kann dieser 0,15% der durchschnittlichen vierteljährlichen Einlagengröße nicht überschreiten. 

 

            Zur Bestellungsaufgabe